Zum Inhalt springen Zur Hauptnavigation springen

AWO Ruhr-Mitte

Fluchtgeschichten auf Leben und Tod

Menschengruppe an Tischen

Der Fachdienst für Integration und Migration der AWO Ruhr-Mitte hat in Kooperation mit den Herner AWO-Seniorenzentren den Internationalen Weltflüchtlingstag zum Anlass genommen, um unterschiedliche Flüchtlinsgenerationen an einen Tisch, miteinander ins Gespräch zu bringen.

Fluchtgeschichten auf Leben und Tod

Hand in Hand gegen den Hass

Menschenkette mit Schildern "AWO gegen Rassismus"

Starkes Signal gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus: Rund 8500 Menschen haben sich in Bochum an der Menschenkette vom Castroper Platz bis zum Rathaus beteiligt, um für ein weltoffenes Miteinander einzustehen. Damit wurden die Erwartungen der Veranstaltergemeinschaft mehr als erfüllt. Die AWO übernahm dabei die Patenschaft über einen Streckenabschnitt vor dem AWO-Stadtbüro an der Bleichstraße, auch dort kamen weit mehr als 100 Teilnehmer zusammen und ließen keine Lücke aufkommen.

Hand in Hand gegen den Hass

Bochumer Symphoniker geben Geburtstagsständchen

Eine Kindergruppe sitzt auf dem Waldboden und malt auf einer ausgebreiteten Stoffbahn

20 Jahre Kindertagesstätte am Waldring

Grund genug für die AWO-Einrichtung, am Samstag, 25. Juni, ab 14:30 Uhr zu einem ganz besonderen Sommerfest einzuladen.
Mit dabei sind nämlich nicht nur die Kinder, Eltern und Mitarbeiter, sondern auch die Bochumer Symphoniker. Sieben Musiker der „BoSys“ geben ein kleines Konzert auf der Terrasse. „Die Gruppe kommt mit verschiedenen Instrumenten, wird für leichte Unterhaltung sorgen. Wir freuen uns über den Besuch“, betont Kita-Leiterin Carmen Kohlar. Doch eröffnen die Kinder und Erzieherinnen das Fest in ihrer Kita zunächst selbst: Mit einer Zirkusvorstellung unter dem Motto: „20 Jahre Zirkus Waldring.“

Bochumer Symphoniker geben Geburtstagsständchen

AWO reiht sich ein gegen Rechts

Logo Aktionstag gegen Rassismus - Bunte Menschenkette

Die AWO übernimmt am Samstag, 18. Juni, die Patenschaft über 150 Meter Menschenkette an der Bleichstraße. Treffpunkt ist um 11:30 Uhr, vor dem AWO-Stadtbüro, Bleichstr. 8. Hintergrund ist der internationale Gedenktag für Flüchtlinge am kommenden Montag, 20. Juni. Zuvor findet am Wochenende in Hamburg, Berlin, Leipzig, München und Bochum eine bundesweite Aktion statt unter dem Motto: „Hand in Hand gegen Rassismus – für Menschenrechte und Vielfalt“.

AWO reiht sich ein gegen Rechts

Beschäftigung und Qualifizierungsgesellschaft in Bochum mbH

Kursangebot

Qualifizierung

  • Integrationshelfer/in
    Schulbegleitung für Schüler/innen
    mit körperlichen, geistigen
    oder psychischen Einschränkungen

Kursbeginn 05.09.2016
Infoveranstaltung
    am 07.07.2016, 10:00 Uhr
   


Eine Hand zeigt auf Worte auf einer Tafel

Ausbildung bei der AWO:

Familienpfleger/in

Kursbeginn 01.09.2016

Jetzt anmelden!

Ehrenamt

ehrenamt

  • in AWO-Einrichtungen 
  • in der Flüchtlingshilfe
  • im Ortsverein
  • rechtliche Betreuung

AWO Ehrenamt

AWO Freiwilligendienste

Sozialbarometer

Berlin: Aktuelle Umfrage des AWO Bundesverbandes

Sozialbarometer

Flüchtlingsarbeit

bei der AWO Ruhr-Mitte

Zukunft spenden

Frauen im Flüchtlingsdorf

Die Initiative Flüchtlingsdorf Ruhrgebiet/NRW im Nordirak

Ihre Spende hilft! 

Informationen zur Initiative & Spendenkonto

Kindermund

Echt AWO Film (mit Abspann)

Film Echt AWO - Kindermund

Druckansicht

Umsetzung: Tenolo in Bochum