Zum Inhalt springen Zur Hauptnavigation springen

AWO Ruhr-Mitte

Fachvermittlungsdienst für Integrationshelfer/innen und Schulbegleiter/innen

für körperlich-geistig und seelisch behinderte Schülerinnen und Schüler an Bochumer Schulen

Über uns...

Die AWO Ruhr-Mitte bietet professionelle soziale Dienstleistungen in den unterschiedlichen Bereichen der freien Wohlfahrtspflege an.
In unserer Trägerschaft befinden sich unter anderem 27 Kindertageseinrichtungen, die auch Kinder mit Integrationsbedarf fördern. Traditionell wurden und werden in dem Arbeitsfeld „Offene Ganztagsgrundschule“ Ganztagskinder mit Behinderungen ihren Fähigkeiten entsprechend besonders gefördert und begleitet.

Mit dieser langjährigen Erfahrung in der Schulbetreuung und Kindern mit Beeinträchtigungen ist es uns ein
grundsätzliches Anliegen, den Inklusionsprozess zu fördern und die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen im Sinne der UN-Konvention zu unterstützen.

Liebe Eltern,

Seit Januar 2015 bildet unsere Tochtergesellschaft bobeq1 Integrationshelfer/innen in Zertifikatskursen aus. Seit Beginn des Schuljahrs 2015/2016 stehen wir Ihnen auch als von den Kommunen Bochum und Hattingen anerkannter Fachvermittlungsdienst für Intergrationshelfer/innen und Schulbegleiter/innen zur Seite. 

Im Rahmen unseres Angebotes möchten wir in enger Kooperation mit den Schulen den Inklusionsprozess Ihres Kindes fördern und bei der Bewältigung des Schulalltags, bei der Teilnahme am Unterricht , bei seiner individuellen Entwicklung sowie bei Anleitung lebenspraktischer Aufgaben helfen.

Diese Website soll Ihnen zur Information und Orientierung auf der Suche nach einer Betreuungsstelle dienen und eine schnelle und unkomplizierte Kontaktaufnahme ermöglichen. Bitte kontaktieren Sie uns unter der E-Mail Adresse integrationshilfe@awo-ruhr-mitte.de

Wir stehen Ihnen auch sehr gerne im Vorfeld des Beantragungsverfahrens telefonisch oder im persönlichen Gespräch im AWO-Stadtbüro zur Verfügung, für letzteres bitten wir um eine Terminvereinbarung unter der Rufnummer 0234 96477-0.

Kurzprofile von Bewerber/innen

Zur Information von Eltern und Lehrer/innen

Hier stellen wir Bewerberinnen und Bewerber für eine Tätigkeit als Integrationshelfer/in vor.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Veröffentlichung anonymisiert erfolgt.
Sollten Sie Interesse an den hier im Kurzprofil veröffentlichten Personen haben, kontaktieren Sie uns bitte unter der E-Mail-Adresse integrationshilfe@awo-ruhr-mitte.de.

  1. Kurzprofil Julian - 06_2016.pdf (PDF, 208 KB)2
  2. Kurzprofil Gülten - 04_2016.pdf (PDF, 160 KB)3
  3. Kurzprofil Petra - 04_2016.pdf (PDF, 173 KB)4
  4. Kurzprofil Diana - 05_2016.pdf (PDF, 138 KB)5

Sie sind Integrationshelfer/in und suchen eine Betreuungsstelle?

Bitte schicken Sie uns Ihre aussagefähige Bewerbung unter dem E-Mail-Kontakt  integrationhilfe@awo-ruhr-mitte.de

Das Angebot regelt bekanntlich die Nachfrage, daher stellen wir hier -auf Ihren persönlichen Wunsch- gerne Ihr Kurzprofil mit Bild online um interessierten Eltern und Schulleitungen Ihr Gesuch zu präsentieren.

Ihre Privatsphäre bleibt selbstverständlich gewahrt: Persönliche Kontaktdaten werden nicht veröffentlicht, Vermittlungen erfolgen ausschließlich über unseren Fachdienst.

Hier das Ausfüllformular für Ihr Kurzprofil, dass Sie bitte Ihrer Bewerbungs-E-Mail anfügen:

Kurzprofil Ausfüllformular.doc (Datei, 56 KB)6

Qualifizierungskurse

Sie sind an der beruflichen Qualifizierung zum/zur Integrationshelfer/in Interessiert?

Alle Infos zu den Voraussetzungen, Kursinhalten und Ansprechpartnern hier7

Lesen Sie auch Unsere Presseinformation8 zum Abschluss des 1. Kurses 9

Logo Kampagne freiwillich

Freiwillig engagiert mit der AWO

Wir bieten Stellen als Begleiter/innen von Schulkindern mit Behinderungen im Rahmen des Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) und des Bundesfreiwilligendienstes.

Für Sie eine Chance, sich einzubringen, sich zu engagieren und Verantwortung zu übernehmen, im Umgang mit Menschen, die Unterstützung benötigen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung: E-Mail Info@awo-ruhr-mitte.de

Die gesetzliche Grundlage

Die Hilfen zur angemessenen Schulbildung basieren auf der Rechtsgrundlage der UN-Konventionen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen in Artikel 24.

Kinder und Jugendliche mit körperlicher oder geistiger Behinderung sind anspruchsberechtigt nach §54 Abs. 1Satz 1 SGB XII in Verbindung mit §12 Nr. 1 der Eingliederungshilfeverordnung.
Die Kosten von Eingliederungshilfe in der Schule trägt der örtliche Sozialhilfeträger, bei dem ein entsprechender Antrag zu stellen ist.

Bei Kindern und Jugendlichen mit seelischer Behinderung erfolgt die Kostenübernahme nach den Bestimmungen des
Sozialgesetzbuches VIII §35a.
Ein entsprechender Antrag ist beim örtlichen Jugendamt zu stellen. Bei der Stadt Bochum ist hierfür die Clearing- und Diagnostikstelle zuständig.

Antragsberechtigt sind die Eltern oder Sorgeberechtigten.

Ihr Kontakt

AWO Stadtbüro
Bleichstraße 8
44787 Bochum

Rufnummer 0234 96477-0
E-Mail
integrationshilfe@awo-ruhr-mitte.de

Druckansicht