Zum Inhalt springen Zur Hauptnavigation springen

AWO Ruhr-Mitte

bobeq GmbH Logo

Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft in Bochum mbH

bobeq_Organigramm_Stand 03-2016.pdf (PDF, 30 KB)1

Zwei Frauen lesen texte

Spracherwerb:

Das Integrationskursangebot der bobeq2

Integrationskurse richten sich an Migrantinnen und Migranten, die die deutsche Sprache erlernen möchten. Sie sind besonders wichtig, denn sie bereiten die Teilnehmer/innen auf die eigenständige Bewältigung des kommenden Alltagslebens in Deutschland vor. 

Berufliche Qualifizierung:

Kooperation

Die rebeq und die bobeq GmbH bündeln als Tochterunternehmen der Arbeiterwohlfahrt langjährige Erfahrungen im Bereich der beruflichen Förderung. Um Wege in Ausbildung und Arbeit zu ebnen, haben wir ein vielfältiges betriebsnahes Beratungs- und Qualifizierungsangebot entwickelt. Die berufliche Qualifizierung ist nach AZAV zugelassen. Wir arbeiten eng mit den Arbeitsagenturen und Jobcentern zusammen.
In vielen Bereichen kooperieren wir mit Betrieben und Unternehmen in unserer Region. Die eingesetzten Lehrkräfte verfügen über fachspezifische Qualifikationen und mehrjährige Berufserfahrung in der Erwachsenenbildung. So schaffen wir Perspektiven für Ausbildung und Beruf!

Information

Qualifizierungsmaßnahme Integrationshelfer/in:
Neuer Kurs startet am 05.09.2016!

Ihre Ansprechpartnerin ist
Carola Hiby-Asianowaa, Rufnummer 0234 50758-0

E-Mail Kontaktformular3


Berufliche Qualifizierung zum Integrationshelfer und zur Integrationshelferin

Was macht ein(e) Integrationshelfer(in)?

Für die berufliche Qualifizierung „Integrationshelfer/in“ wird keine formale Qualifikation vorausgesetzt. Der Schulung geht ein ausführliches Beratungs- und Informationsgespräch beim Träger voraus, in dem auch die Eignung für die spätere Arbeit als Integrationshelfer/in gemeinsam beurteilt wird. Sie sollten Interesse und Freude an der Arbeit mit Kindern haben.

Ein Integrationshelfer unterstützt Kinder mit Körperbehinderung, geistiger Behinderung oder psychischer Störung, die an einer allgemeinen Schule unterrichtet werden.
Er übernimmt sowohl pflegerische Tätigkeiten als auch Hilfestellungen im Unterricht (z.B. Handführung und Wahrnehmungsübungen). Unterstützung im sozialen und emotionalen Bereich (z.B. Beruhigung des Schülers) und Hilfe bei der Kommunikation gehören ebenfalls zu seinen Aufgaben (Quellennachweis: http://de.wikipedia.org/wiki/Integrationshelfer)

Lehrgangsinhalte:

Die Inhalte des Lehrgangs sind in sechs Module unterteilt:

  • Modul 1: berufliches Selbstverständnis
  • Modul 2: professionelle Kommunikation
  • Modul 3: pädagogisches Arbeiten
  • Modul 4: Beeinträchtigungsformen und Umgang mit erziehungsschwierigem Verhalten
  • Modul 5: alltagspraktische und pflegerische Unterstützung
  • Modul 6: rechtliche und administrative Rahmenbedingungen

Praktika

  • in einer Einrichtung der Behindertenhilfe
  • in einer Schule

Abschluss

  • Träger-Zertifikat
  • Erste-Hilfe-Bescheinigung
  • Bescheinigung gemäß § 43 IfSG

Lehrgangsdauer

  • Gesamtlehrgang: 6 Monate, inklusive zwei dreiwöchiger Praktika

Lehrgangszeiten

  • Montag – Freitag: 08:30 Uhr – 12:45 Uhr
    Die Praktikumsphasen umfassen fünf Zeitstunden pro Tag (08:00 -13:00 Uhr)

Lehrgangsort

  • Schulungsstätte der bobeq GmbH: Herzogstraße 36 a, 44807 Bochum

Förderung
Bei Vorliegen der Voraussetzungen kann durch die Arbeitsagentur oder das Jobcenter ein Bildungsgutschein für die Teilnahme an der Qualifizierung ausgestellt werden. Wenden Sie sich an Ihren Ansprechpartner bei der Arbeitsagentur oder beim Jobcenter!

Projekt „Fury“

Frisches Heu für die Pferdebox

Die bobeq GmbH führt seit dem 01.07.2006, stellvertretend für den Kooperationsverbund Bildung und Arbeit in Bochum, in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt der Stadt Bochum und dem Jobcenter Bochum das niedrig schwellige Projekt Fury durch.

Das Projekt wurde aufgrund der ersten Erfahrungen mit der Durchführung von Arbeitsgelegenheiten konzipiert, die aufzeigten, dass nicht alle Jugendlichen durch das Angebot der Arbeitsgelegenheiten nach § 16 Abs. 3 Satz 2 SGB II angesprochen werden, bzw. dass sie den hier gestellten Anforderungen nicht standhalten können.

Das Projekt richtet sich an erwerbsfähige Jugendliche und junge Erwachsene unter 25 Jahren, die nicht in der Lage sind, den Anforderungen in herkömmlichen Fördermaßnahmen und Beschäftigung auf dem Arbeitsmarkt nachzukommen. Hauptzielsetzung ist dabei die kontinuierliche Steigerung der Beschäftigungsfähigkeit. Das Projekt ist gekennzeichnet durch ein hohes Maß an Flexibilität und Individualität im Hinblick auf Arbeitszeiten und Beschäftigungsanforderungen.

Die Projektinhalte erstrecken sich über die Arbeit und den Umgang mit Pferden, Tätigkeiten im Garten- und Landschaftsbau sowie in der Landwirtschaft. Neben diesen Beschäftigungsangeboten werden unterstützende und stabilisierende Maßnahmen, die individuell auf die Jugendliche abgestimmt sind, durchgeführt wie Hilfen zur Alltagsbewältigung, Training von Schlüsselqualifikationen und Hilfen zum Übergang in reguläre Beschäftigung.

  • Zielgruppe:
    Jugendliche und junge Erwachsene unter 25 Jahren, die ALG II beziehen
  • Projektdauer:
    Die individuelle Förderdauer für die Teilnehmer beträgt 6 Monate, die Projektbewilligung beträgt jeweils 12 Monate

Ansprechpartner Projekt Fury:

Christina Weißenborn und Arnd Vohrmann

  • Rufnummer
    0234 5164915
  • Projektort
    Pferdehof Fleige
    Gerther Staße 143
    44805 Bochum

Flyer Projekt Fury.pdf (PDF, 456 KB)4

Zwei Hände mit einer Ähre

Detailansicht einer schreibenden Hand

bobeq GmbH

Gemeinnützige Beschäftigungs-
und Qualifizierungsgesellschaft
in Bochum mbH
Herzogstraße 36 a
44807 Bochum

Projektmanagement
Andrea Bietz

Rufnummer 0234 50758-58
E-Mail a.bietz@awo-ruhr-mitte.de

bobeq- zertifiziert durch den TÜV Nord

Zertifikat bobeq GmbH - 2014.pdf (PDF, 327 KB)

Aktuelle Projekte der bobeq

Ausbildungsbegleitende Hilfen (abH)
Die ausbildungsbegleitende Hilfe ist die Unterstützung während der Ausbildung. AbH umfasst von Fachlehrern durchgeführten Unterricht in Kleingruppen. Wir bieten neben gezielter Prüfungsvorbereitung Hilfe bei Prüfungsängsten sowie Unterstützung beim Übergang von der Ausbildung in die Beschäftigung.
Weitere Informationen

Assistierte Ausbildung (AsA)
Mit diesem Projekt will die Bundesagentur für Arbeit Betriebe und Auszubildende dabei unterstützen, Ausbildungen erfolgreich abzuschließen.
Für den Bezirk der Agentur für Arbeit Bochum wurden im Kooperationsverbund die bobeq GmbH (Stadtgebiet Herne) und das Institut Gisela Vogel (Stadtgebiet Bochum) mit der Projektrealisierung beauftragt.
Weitere Informationen

Arbeitsgelegenheiten (Agh)
Wir bieten Arbeitsgelegenheiten in den Städten Bochum und Herne an. Die Einsatzbereiche sind vorwiegend in Einrichtungen der  AWO und an Bochumer Schulen.
Weitere Informationen

Grubin - Grundbildung für die berufliche Integration
Bochum ist u.a. Modellstandort im Projekt Grubin. Hier besteht eine Kooperation zwischen der bobeq und der Volkshochschule Bochum mit dem Ziel, gemeinsam berufliche Integrationschancen durch Grundbildung zu stärken.
Weitere Infos unter www.grundbildung.de/projekte/grubin/


Pressemitteilung Deutscher Volkshochschul-Verband e.V. (DVV) zum Projekt Grubin

Volkshochschulen und Beschäftigungsträger - gemeinsam berufliche Integrationschancen durch Grundbildung stärken.pdf (PDF, 307 KB)

Druckansicht